Werbung bietet galaktisch viele Möglichkeiten sich in Schale zu werfen.

Hier einige Maßnahmen, die wir umsetzen. Wenn es strategisch passend ist. Denn wer braucht in seinem Firmenkosmos schon Schwarze Löcher – Werbegeld verschlungen, ROI nicht in Sicht?


Corporate Design (CD)  
Umfasst als Teilbereich der Unternehmensidentität (Corporate Identity) das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. Dazu zählen u.a. Firmenlogo, Geschäftspapiere, Verpackungen, Internetauftritt und Produktdesign.

Direktmarketing
Wird eingesetzt, um eine eingegrenzte Zielgruppe von Bestands- oder Neukunden direkt und individuell anzusprechen. Die Kommunikation kann ein- oder mehrstufig erfolgen.

Dialogmarketing
Klassische Form der Direktwerbung. Charakteristisch dafür: die Absicht, über eine persönliche Ansprache mit der Zielgruppe in Dialog zu treten. Dialogmarketing, z.B. in Form Mailings (Postwurfsendungen), beinhaltet daher auch immer ein Response-Element.

Eventmarketing
Unter Eventmarketing (auch Event-Marketing, Live-Kommunikation, Live-Marketing) versteht man die erlebnisorientierte, zielgerichtete Kommunikation für Produkte, Dienstleistungen oder Unternehmen. Beispiele sind: Messen, Konferenzen, Verkaufspräsentationen, Investoren-Versammlungen, Pressekonferenzen, Sport- und Kulturveranstaltungen.

Fach-/Werbetexte
Wirkungsvolle sprachliche Gestaltung verschiedener Werbemittel wie Plakat, Anzeige, Broschüre, TV-Spot, Funk-Spot, Online-Medien und/oder kompletter Werbekampagnen durch Headlines, Fließtexte und Slogans/Claims.

Werbespots
Bewerben als kurzer Film (TV, Kino, Online) oder Dialog (Radio) Produkte, Dienstleistungen oder Marken. Unterschieden wird zwischen „klassischen“ Werbespots und „DRTV-Spots“. Erstere preisen ein Produkt oder eine Marke an, wirken aber primär imagebildend. DRTV-Spots („Direct Response Television“) hingegen stellen den Verkauf in den Vordergrund: Eingeblendete Telefonnummer oder Internet-Adresse bieten die Möglichkeit, das beworbene Produkt sofort zu bestellen.

Werbefotografie
Neben Produktfotografie (Nahrungsmittel, Mode, Autos etc.) und Personenfotografie (Porträt, Figur etc.) zählt auch die Visualisierung von Werten wie Lebensfreude oder Sicherheit zu den Aufgaben der Werbefotografie. Ziel ist immer, durch aufmerksamkeitsstarke Motive das Interesse potentieller Kunden zu gewinnen.

Interfacedesign
Interfacedesign (dt.:Schnittstellendesign) beschäftigt sich mit der Gestaltung von Benutzeroberflächen zwischen Mensch und Maschine. Ziel ist es, das Aussehen (Texte, Grafiken, Navigation) einer Anwenderschnittstelle so zu gestalten, dass sich möglichst viele Nutzer, z.B. am Monitor oder Display optimal orientieren können.

Werbekampagnen
In der Regel zeitlich befristeter Einsatz mehrerer inhaltlich und visuell aufeinander abgestimmter Werbemittel. Die massive Präsenz in verschiedenen Medien erhöht die Aufmerksamkeit. Werbekampagnen werden daher besonders gern bei Neu- oder Wiedereinführungen von Produkten und Dienstleistungen eingesetzt. Ziele sind: Umsatz- und Gewinnsteigerung, Stärkung des Unternehmensimages und damit die Verbesserung der eigenen Marktposition.

Customer Relationship Management
Kurz CRM (dt.: Kundenbeziehungsmanagement), ein strategischer Ansatz, mit demein Unternehmen den gesamten Kundendialog konsequent plant und steuert, z.B. durch Telekommunikation und Versandhandel.

Marketingkonzept
Instrument, um die Marktaktivitäten eines Unternehmens oder einzelner Sparten zu koordinieren. Beinhaltet die strategische Entwicklung und Planung eines oder mehrerer definierter Marketingziele (z.B. Absatzsteigerung, Marktpositionierung, Produkteinführung) und deren Implementierung sowie Erfolgskontrolle.

Messebau
Umfasst u.a. Planung, Gestaltung, Auf- und Abbau von Messebauten, darüber hinaus Catering, Hostessservice und oft auch die Einlagerung der Bauteile.

Web Analystics/Suchmaschinenoptimierung
Web Analytics (auch Web Controlling, Web-Analyse, Datenverkehrsanalyse, Traffic-Analyse, Clickstream-Analyse, Webtracking) analysiert das Verhalten von Website-Besuchern. Die Kennzahlen geben u.a. Aufschluss darüber wie oft eine Website aufgerufen wird und welche Unterseiten wie lange aufgesucht werden. Auf dieser Basis lassen sich Websites hinsichtlich Nutzerführung und Angebot optimieren und so die jeweiligen Ziele, z.B. Absatz erhöhen, mehr Abonnementen gewinnen etc. leichter erreichen.

Öffentlichkeitsarbeit
Sämtliche Aktivitäten mit dem Ziel ein positives Image für Unternehmen, Organisationen, Produkte oder Dienstleistungen im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu schaffen. Dazu zählen PR-Konzepte, Pressemitteilungen/-konferenzen, persönliche Kontakte zu verschiedensten Organen und Institutionen sowie Planung und Durchführung von PR-Veranstaltungen.

Podcast/Podcasting
Kunstwort aus Pod für „play on demand“ und cast, Abkürzung für Broadcast (Rundfunk). Dient zur Bezeichnung der über das Internet beziehbaren Audio- und Videobeiträge. Podcasting hingegen bedeutet, entsprechende Beiträge zu produzieren und ins Netz zu stellen.

Sponsoringkonzepte
Planung, Organisation, Durchführung aller Maßnahmen, die mit der Förderung (Geld-, Sach- und Dienstleistungen) von Personen oder Unternehmen aus Sport, Kultur, Medien etc. verbunden sind. Im Gegensatz zum Spendenwesen beruht Sponsoring auf dem Prinzip der Gegenleistung. Sponsoren bietet sich so die Möglichkeit, einen öffentlichkeitswirksamen Kanal für ihre Marketingziele zu nutzen.

Verpackungsdesign
Fungiert als Werbeträger für Marken und trägt durch Gestaltung mit Logo, Name, Farben und Form zur Unternehmenskommunikation bei. Ansprechend gestaltet,  dient Verpackungsdesign dazu, Produkte unterscheidbar zu machen, Kaufentscheidungen zu beeinflussen und so den Absatz zu steigern.

Sales Promotion
Bietet zusätzliche Anreize den Absatz zu steigern. Verkaufsförderungen sind zeitlich begrenzte Aktionen und wenden sich an Handel, Außendienst und direkt an den Verbraucher. Zu den typischen Verkaufsförderung-Maßnahmen für Konsumenten zählen Sonderpreise, Gutscheine und kostenlose Proben.

Vertriebsunterstützung
Wesentliche Elemente der Vertriebsunterstützung sind neben Präsentationsmitteln, Werbeträgern und Werbemitteln sämtliche Bereiche der Verkaufspsychologie, vor allem im Verkaufsgespräch.

Webdesign
Webdesign (auch Webgestaltung) umfasst Gestaltung, Aufbau und Nutzerführung von Websites für das World Wide Web bzw. das Interface-Design in diesem Bereich.

Werbeartikel
Hierbei handelt es sich um Werbegeschenke, die in der Regel mit einem Claim und/oder Logo versehen sind. Das Spektrum reicht von Streuartikeln wie Kugelschreiben bis hin zu hochwertigen Präsenten, z.B. Bekleidung.